Pressemitteilung

Pressemitteilung

Dumpfem Populismus entgegentreten – Neuer Vorstand der Piraten Leipzig nimmt Arbeit auf

In der vergangenen Woche hat der neue Stadtvorstand der Piraten Leipzig seine Arbeit aufgenommen. Am 10.01.2015 waren Andreas Romeyke als Vorsitzender sowie Matthias Stein als sein Stellvertreter bestimmt worden. Komplettiert wurde die Vorstandsriege durch die beiden Wiedergewählten Sebastian Czich als Schatzmeister und Hartmut Thomas als Generalsekretär.

Frischgewählt kommentierte Andreas Romeyke mit Blick auf die aktuellen Themen in der Stadt:

„Ich wünsche mir, dass in den kommenden Wochen viele Leipziger für eine weltoffene Stadt eintreten, die Ängste der Verunsicherten ernstnehmen und denen entgegentreten, die dumpf damit spielen. Wir Piraten wünschen uns ein buntes Miteinander, wie es auch in unserer Politik zum Ausdruck kommt.“

Andreas Romeyke kandidierte bereits für den Stadtrat und fuhr das zweiterfolgreichste Ergebnis ein. Er gehört den Piraten seit 2006 an und gründete 2009 den Leipziger Kreisverband mit.

Auch Stadträtin Ute Elisabeth Gabelmann zeigte sich erfreut über die neue Parteispitze:

„Andreas Romeyke genießt mein vollstes Vertrauen und hat sich in den Jahren der gemeinsamen politischen Arbeit immer als wertvoller Ratgeber und kritischer Geist erwiesen. Solche Eigenschaften kann unser Kreisverband immer gut brauchen.“

Als erste Aufgabe hat sich der neue Vorstand eine Veränderung der Arbeitsstruktur vorgenommen. Die Beteiligungsmöglichkeiten sollen weiter geöffnet und für die Stadtratsarbeit angepasst werden.

Ute Elisabeth Gabelmann, besser bekannt als 'Piratenlily', ist seit 2009 Piratin, alleinerziehende Mutter eines Zirkuskaters, überzeugte LVB-Nutzerin, bruncht gern im 100Wasser und zieht die Adoption der Ozelot-Familie im Zoo in Erwägung. Sie liebt Blek Le Rats “Madonna mit Kind” an der KarLi und kennt die tollste Autorin sowie die beste Eisdiele der Stadt.

0 Kommentare zu “Dumpfem Populismus entgegentreten – Neuer Vorstand der Piraten Leipzig nimmt Arbeit auf

Schreibe einen Kommentar

Kommentare geben nur die persönliche Meinung derjenigen wieder, die sie schreiben. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein. Es gelten die Kommentare-Regeln. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zum Zwecke der Kommentar-Anzeige zu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.