Beschlußvorschlag

Der Bebauungsplan des Grundstücks Leopoldstraße, Ecke Wolfgang-Heinze-Straße wird dahingehend geändert, dass das Grundstück als Grünfläche ausgewiesen wird.

Sachverhalt

Das Grundstück wurde mangels Interesse des Eigentümers vor 14 Jahren als Interimsgrünfläche gestaltet. In einem Vertrag wurde festgehalten, dass das Grundstück fünf Jahre lang als Park und Grünfläche genutzt werden soll. Aus diesen fünf Jahren sind mittlerweile 14 Jahre geworden, mithin das dreifache an Zeit. In diesen Jahren hat der Eigentümer keinerlei Interesse daran gezeigt, das Grundstück wirtschaftlich zu verwerten. In dieser Zeit ist aus einer Interimsgrünfläche ein vollwertiger Park geworden, in dem sich auch relativ feste Einbauten wie zum Beispiel eine Tischtennisplatte befinden. Es weist nichts mehr auf das Interim hin, sodass dieser Status auch nicht für den Betrachter ersichtlich ist.

Ebenfalls hat sich nicht nur der Park – jetzt als Leopoldpark bezeichnet – fortentwickelt, sondern auch die darauf und darin befindlichen Pflanzen und Bäume sowie die Tierwelt. Es ist hier mittlerweile von einer vollwertigen innerstädtischen Begrünung auszugehen.

Für die Änderung des Bebauungsplanes ist auch nicht relevant, ob es in der näheren Umgebung weitere Parks oder parkähnliche Grünflächen gibt. Ausschlaggebend ist allein, ob der sogenannte Leopoldpark Merkmale eines Stadtparks aufweist.

Verweisung in Gremien

Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau
Stadtbezirksbeirat Leipzig-Süd

Link ins AllRIS

Vorlage VI-A-01247

Pressespiegel

Kreuzer
Connewitzer Stadtteil-Blog
Kiez-Website

[ANTRAG] Änderung des Bebauungsplans Grundstück Leopoldstraße / Wolfgang-Heinze-Straße
Markiert in:             

Ein Gedanke zu „[ANTRAG] Änderung des Bebauungsplans Grundstück Leopoldstraße / Wolfgang-Heinze-Straße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.