Antrag Kommunalpolitik

Patenschaft für Zwergmuntjaks

Beschlußvorschlag

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, die Patenschaft für den erwarteten Zwergmuntjak-Nachwuchs im Zoo Leipzig zu übernehmen.
Die mit 100 Euro pro Tier und Jahr überschaubaren Kosten sollen aus einer entsprechenden Kostenstelle (Patenschaften oder Zoo Leipzig) entnommen werden.

Sachverhalt

Mit Inkrafttreten der EU-Verordnung zur Eindämmung invasiver Arten hatte der Zoo Leipzig angekündigt, die dort beheimateten Zwergmuntjaks zu schlachten und entsprechend an andere Raubtiere zu verfüttern. Trotz schwebender Sach- und Faktenlage und ihrem dadurch unklaren Schicksal haben die Zwergmuntjaks echten Leipziger Revolutions- und Widerstandsgeist bewiesen und sind schwanger geworden. Diesen typischen Leipziger Wesenszug, der sich durch die Geschichte der Stadt zieht und ihr nicht zuletzt die Beinamen „Stadt der friedlichen Revolution“ oder auch Heldenstadt eingetragen hat, gilt es, angemessen zu honorieren.

Zudem ist das Handeln der Stadtverwaltung auf Familien mit Kindern gerichtet. Die Zwergmuntjak-Gruppe gehört nach ihrer Niederkunft zweifelsohne zu diesem Kreis und sollte daher dieselbe Anerkennung genießen wie auch andere Leipziger Familien.

Verweisung in Gremien/Beratungsfolge

Fachausschuß Kultur

Weiterführende Infos

Vorlage VI-A-03792
Verwaltungsstandpunkt
Änderungsantrag der CDU-Fraktion

Status

zurückgestellt

Ute Elisabeth 'Lily' Gabelmann ist seit 2009 Piratin, alleinerziehende Mutter eines Zirkuskaters, überzeugte LVB-Nutzerin, bruncht gern im 100Wasser und zieht die Adoption der Ozelot-Familie im Zoo in Erwägung. Sie liebt Blek Le Rats “Madonna mit Kind” an der KarLi und kennt die tollste Autorin sowie die beste Eisdiele der Stadt. Sie ist Ratsherrin in einer der schönsten Städte Deutschlands, arbeitet mit einem Team cooler Leute zusammen und war auch mal politische Geschäftsführerin der Bundespartei.

0 Kommentare zu “Patenschaft für Zwergmuntjaks

Schreibe einen Kommentar

Kommentare geben nur die persönliche Meinung derjenigen wieder, die sie schreiben. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein. Es gelten die Kommentare-Regeln. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zum Zwecke der Kommentar-Anzeige zu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.