Transparenzbericht

Einladungen und Zuwendungen März 2018

Hier die hoffentlich vollständige Übersicht aller Einladungen und sonstiger Zuwendungen, welche ich im abgelaufenen Monat erhalten habe:

Oper Leipzig: Einladung „Herzog Blaubarts Burg/Pagliacci“ (nicht teilgenommen)
Schauspiel Leipzig: Einladung „Little Shop of Flowers“ (nicht teilgenommen)
Schauspiel Leipzig: Einladung „slave to the rhythm“ (nicht teilgenommen)
Schulmuseum: Einladung Lesung „Kindheit in der DDR“ (nicht teilgenommen)
Theater der Jungen Welt: Einladung „Dolores“ (nicht teilgenommen)
Theater der Jungen Welt: Einladung „Kann das Gehirn das Gehirn verstehen?“ (nicht teilgenommen)
Theater der Jungen Welt: Einladung „Regarding the bird“ (nicht teilgenommen)
Stadtgeschichtliches Museum: Einladung Ausstellung „In Bewegung – Meilensteine der Leipziger Sportgeschichte“ (nicht teilgenommen)
Oper Leipzig: Einladung „Schwanensee“ (nicht teilgenommen)

Über

Ute Elisabeth 'Lily' Gabelmann ist Stadtpolitikerin aus Leidenschaft. Sie kam 2000 nach Leipzig, um Anglistik und Journalistik zu studieren, verliebte sich in die Stadt und blieb. Um 2005 ging sie in die Kommunalpolitik, um sich gegen Überwachung und für Freiheit und Demokratie zu engagieren. Seit 2009 ist sie Piratin, ab 2017 auch als politische Geschäftsführerin im Bundesvorstand. 2014 zog sie als einzige Piratin in den Stadtrat ein, wo sie sich im Dialog zwischen Verwaltung und Bürgern für die Anliegen der Leipziger einsetzte. Drei Jahre später gründete sie mit Stadträten der Linkspartei und FDP die Freibeuter-Fraktion, deren Vorsitz sie übernahm. Sie ist alleinerziehende Mutter eines Zirkuskaters, überzeugte LVB-Nutzerin, bruncht gern im 100Wasser und zieht die Adoption der Ozelot-Familie im Zoo in Erwägung. Sie liebt Blek Le Rats “Madonna mit Kind” an der KarLi und kennt die tollste Autorin sowie die beste Eisdiele der Stadt.

0 Kommentare zu “Einladungen und Zuwendungen März 2018

Schreibe einen Kommentar

Kommentare geben nur die persönliche Meinung derjenigen wieder, die sie schreiben. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein. Es gelten die Kommentare-Regeln. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zum Zwecke der Kommentar-Anzeige zu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.