Piraten intern

Kandidaten-Interview mit Gilles Bordelais

Am 02.11.2018 hatte ich den Zweitplatzierten unserer Europawahlliste um die (schriftliche oder mündliche) Beantwortung von ein paar Interview-Fragen gebeten. Das Interview war Teil einer Reihe, die in losen Abständen auf der Bundeswebsite der Piratenpartei erscheinen sollte und dazu diente, unsere Kandidaten zur Euwopawahl näher und auch etwas kritisch vorzustellen. Am 06.11.2018 erhielt ich von Gilles schriftlich Antwort.

Da das Interview in den letzten Tagen große Relevanz erlangte, jedoch von der Bundeswebsite offenbar depubliziert wurde, dokumentiere ich es hier zur Recherchezwecken für alle Interessierten.


Stelle Dich einem langjährigen Piraten bitte in drei Sätzen vor, so daß er noch was Neues hört.

Ich bin Retrogamer, weil ich’s mag, wenn man versteht, was passiert, wenn man einen Knopf drückt oder einen Joystick bewegt. So stelle ich es mir in der Politik auch vor: greifbar für alle. Ach ja, und ich spreche – auf unterschiedlichen Niveaus – sechs Sprachen, Kölsch inklusive.
Gilles Bordelais

Du bist bereits Mitarbeiter unsere jetzigen EU-Abgeordneten Julia. Wieso sollte Dich jemand, der vielleicht mit Julias Arbeit unzufrieden ist, trotzdem wählen?

Julia macht Urheberrecht, ich werde darum kämpfen, das Menschen in der EU sich als mächtige, mündige, informierte Bürger fühlen. Das sind ganz andere Themen.
Gilles Bordelais

Welche Deiner persönlichen Schwächen werden Dir in Brüssel zu Deinem Vorteil gereichen?

Meine Schwäche für gutes Essen. Lunch- und Dinner-Termine sind wichtige Werkzeuge zum Organisieren, Netzwerken und Überzeugen 😉
Gilles Bordelais

Was muß passieren, damit Du am Ende Deiner Amtszeit in Brüssel von einem Erfolg sprechen würdest?

Die jetzige Entwicklung in Richtung mehr Isolationismus, mehr Protektionismus mehr Nationalismus, muss aufgehalten worden sein.
Gilles Bordelais

Was würdest Du deutlich anders machen als es Julia gemacht hat?

Julia hat eine bewundernswerte Kompromissfähigkeit bewiesen. Sie hat ihr nachweislich einen exzellenten Ruf unter den Kollegen beschert, hat jedoch am Ende nicht für einen großen Wurf in Sachen Urheberrecht gereicht. Ich würde unangenehmer, rebellischer, unnachgiebiger sein.
Gilles Bordelais

Macht es für die Menschen einen Unterschied, ob Gilles Bordelais im Parlament sitzt oder nicht? Wenn ja, warum?

In diesem Parlament mangelt es definitiv an Menschen, die sowohl das Projekt Europa als auch die Digitalisierung als Chance für die Gesellschaft hochschätzen.
Gilles Bordelais

Was war aus Deiner Sicht Dein bisher größter politischer Fehler?

Frag mich in fünf Jahren 🙂
Gilles Bordelais

Ute Elisabeth 'Lily' Gabelmann ist seit 2009 Piratin, alleinerziehende Mutter eines Zirkuskaters, überzeugte LVB-Nutzerin, bruncht gern im 100Wasser und zieht die Adoption der Ozelot-Familie im Zoo in Erwägung. Sie liebt Blek Le Rats “Madonna mit Kind” an der KarLi und kennt die tollste Autorin sowie die beste Eisdiele der Stadt. Sie ist Ratsherrin in einer der schönsten Städte Deutschlands, arbeitet mit einem Team cooler Leute zusammen und war auch mal politische Geschäftsführerin der Bundespartei.

0 Kommentare zu “Kandidaten-Interview mit Gilles Bordelais

Schreibe einen Kommentar

Kommentare geben nur die persönliche Meinung derjenigen wieder, die sie schreiben. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein. Es gelten die Kommentare-Regeln. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zum Zwecke der Kommentar-Anzeige zu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.