Anträge Kommunalpolitik

Leben im Straßenverkehr retten – unfallfreie Kreuzung einführen

Bild von Mika Hashimoto auf Pixabay
Beschlußvorschlag

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, in einem Modellprojekt die drei Kreuzungen, die am häufigsten von Unfällen zwischen PKW/LKW einerseits und Fußgängern/Radfahrern andererseits betroffen sind, als Kreuzungen für das Diagonalqueren („Alle-gehen-Kreuzung“) auszuweisen.

Nach einer Testphase von mindestens 18 Monaten ist eine Evaluation des Modellprojekts vorzunehmen.

Sachverhalt

Die gehäuften Todesfälle im Straßenverkehr sind kein Zustand, der gottgegeben oder auch nur hinnehmbar ist. Bisherige Bemühungen sind gescheitert, noch immer sterben Menschen, da die Abbiegesituationen zur tödlichen Falle werden.

Zum Schutz von Menschenleben ist hier entschlossenes Handeln erforderlich. Die „Alle-gehen-Kreuzung“ bietet die Möglichkeit, vielbefahrene oder unübersichtliche Kreuzungen als schwächerer Verkehrsteilnehmer störungsfrei zu queren.

Verweisung in Gremien/Beratungsfolge

Fachausschuss Stadtentwicklung und Bau

Link ins AllRIS

Vorlage VI-A-07964
Verwaltungsstandpunkt

Status

im Verfahren

Weiterführende Infos

2018-12-08 So viele Radfahrer kamen seit 2012 in Leipzig ums Leben
2019-01-18 Der Grüne Pfeil aus der DDR-Zeit wird in Leipzig immer seltener
2019-03-05 Immer mehr Fußgänger und Radfahrer sterben in Sachsen im Straßenverkehr

Ute Elisabeth 'Lily' Gabelmann ist seit 2009 Piratin, alleinerziehende Mutter eines Zirkuskaters, überzeugte LVB-Nutzerin, bruncht gern im 100Wasser und zieht die Adoption der Ozelot-Familie im Zoo in Erwägung. Sie liebt Blek Le Rats “Madonna mit Kind” an der KarLi und kennt die tollste Autorin sowie die beste Eisdiele der Stadt. Sie ist Ratsherrin in einer der schönsten Städte Deutschlands, arbeitet mit einem Team cooler Leute zusammen und war auch mal politische Geschäftsführerin der Bundespartei.

1 Kommentar zu “Leben im Straßenverkehr retten – unfallfreie Kreuzung einführen

  1. Pingback: Piraten-Stadträtin fordert Stadtverwaltung auf, unfallfreie Kreuzung umzusetzen – Ute Elisabeth 'Lily' Gabelmann

Schreibe einen Kommentar

Kommentare geben nur die persönliche Meinung derjenigen wieder, die sie schreiben. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein. Es gelten die Kommentare-Regeln. Mit der Abgabe eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Daten zum Zwecke der Kommentar-Anzeige zu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.