Investorenarchitektur – Eine Form nicht-nachhaltiger Stadtentwicklung?

Würfelförmige, weiße Klötze, in wenigen Wochen hochgezogen und von viel neoliberalem Zeitgeist durchzogen – das ist es, was viele mit dem Begriff „Investorenarchitektur“ verbinden. Auch hier in Leipzig kann man diese Entwicklung zunehmend beobachten. Eine solche Form der Architektur steht

Stoppt Entmietung!

Aus dem Demo-Aufruf: »Lasst uns am Samstag den 21.05.2016 auf die Straße gehen! Vom Neuen Rathaus, Martin-Luther-Ring, bis zum Waldplatz. Für eine lebensfreundliche Stadt, gegen Entmietung! Für die Vergesellschaftung von Wohnraum! Lasst uns zeigen, dass die Stadt uns gehören kann!

Bürgerbeteiligungsrunde „Entwicklungskonzept Clara-Zetkin-Park/Johannapark“

Aus der Einladung: Die Bürgerbeteiligung zum Entwicklungskonzept Clara-Zetkin-Park und Johannapark startet in die zweite Runde. Nach einer intensiven verwaltungsinternen Diskussion und Abwägung der vielfältigen Hinweise und Anregungen zum Entwicklungskonzept für die beiden Parkanlagen werden das Konzept und die Dokumentation des

Perspektiven großer Wohnsiedlungen – welche Chance, welche Risiken?

Aus der Einladung: An Großwohnsiedlungen scheiden sich die Meinungen: Für die einen sind sie ein Teil der europäischen Stadt, ebenso wie die baulichen Zeugnisse anderer Epochen. Für die anderen sind sie steingewordener Beleg der Kälte des modernen Siedlungsbaus und Zeichen

SPD-Pressegespräch „Modernes Verwaltungs- und Bürgerzentrum“

Vorstellung des Antrages der SPD-Fraktion „Modernes Verwaltungs- und Bürgerzentrum – Neues Stadthaus – auf dem Areal Wilhelm-Leuschner-Platz“ Treffpunkt: Wilhelm-Leuschner-Platz, Bowlingtreff Blickrichtung Roßplatz Gesprächspartner: Heiko Oßwald, stellvertretender Fraktionsvorsitzender Ingrid Glöckner, Stadträtin Manfred Rauer, Stadtbezirksbeirat Mitte

Auftakttreffen „Ein Masterplan für das Astoria“

Aus dem Inhalt: Persönliches Kennenlernen und Gedankenaustausch all jener Astoria-Fans, die nach den Berichten der letzten Wochen angeboten haben, unsere Initiative zur Wiederbelebung des Astoria in unterschiedlichster Form persönlich unterstützen zu wollen/können. Der grobe Fahrplan für den Termin ist folgender